Rhein-​Kreis Neuss: Kommunales Integrationszentrum: Ehrenamtler für Sprachhelferpool gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Das Kommunale Integrationszentrum (KI) Rhein-​Kreis Neuss sucht Verstärkung für sei­nen Sprachhelferpool. Gefragt sind mehr­spra­chige Ehrenamtler. 

Bereits Ende letz­ten Jahres hat das KI mit dem Aufbau eines kreis­wei­ten ehren­amt­li­chen Sprachhelferpools begon­nen. Denn viele Neuzugewanderte, die noch nicht oder kaum Deutsch spre­chen, haben auf­grund der Sprachbarriere Probleme bei der Kommunikation mit öffent­li­chen Einrichtungen. 

Die Ehrenamtler sind dann Ansprechpartner, wenn Sprachprobleme auf­tau­chen. Dazu sagt Kreisdirektor Dirk Brügge: „Mit unse­rem ehren­amt­li­chen Sprachhelferpool wol­len wir Neuzugewanderte und öffent­li­che Institutionen bei ihrer Kommunikation mit­ein­an­der unter­stüt­zen, um allen im Rhein-​Kreis Neuss leben­den Menschen Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen.“

Die ers­ten Sprachhelfer haben bereits eine Schulung absol­viert und wer­den sprach­lich zwi­schen Institutionen und Neuzugewanderten in Alltagssituationen ver­mit­teln. Wer den KI-​Pool ver­stär­ken will, sollte Freude daran haben, ande­ren Menschen mit den eige­nen inter­kul­tu­rel­len Kompetenzen zu hel­fen. Interessierte soll­ten voll­jäh­rig sein und neben Deutsch min­des­tens eine wei­tere Sprache flie­ßend sprechen. 

Für ihre ehren­amt­li­che Tätigkeit erhal­ten die Mitglieder des Sprachhelferpools eine Aufwandsentschädigung. Vor dem ers­ten Einsatz bie­tet das KI ihnen eine Grundlagenschulung an. Information und Anmeldung bei Anna-​Lena Halloun vom Kommunalen Integrationszentrum unter Tel. 02181 601‑5060 oder per E‑Mail unter anna-lena.halloun@rhein-kreis-neuss.de.

(80 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)