Neuss: Geschäftseinbrüche an der Bergheimer Straße

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Reuschenberg (ots) – Am frü­hen Dienstagmorgen (15.01.) rief ein Alarm an der Bergheimer Straße die Polizei auf den Plan.

Gegen 3:40 Uhr, hat­ten bis­lang unbe­kannte Täter offen­bar ver­sucht, gewalt­sam das rück­wär­tige Fenster eines Geschäfts auf­zu­he­beln. Entsprechende Spuren zeug­ten von ihrem kri­mi­nel­len Tun. Auch eine Hintertür war durch die Einbrecher gewalt­sam ange­gan­gen wor­den. Sicherungsvorkehrungen hat­ten ein Eindringen der Täter jedoch offen­bar verhindert.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und prüft auch, ob die Tat mög­li­cher­weise mit einem wei­te­ren Geschäftseinbruch an der Bergheimer Straße in Verbindung steht. An einem ande­ren Ladenlokal hat­ten Unbekannt die Eingangstür auf­ge­he­belt und Bargeld ent­wen­det. Der Einbruch war eben­falls am Dienstagmorgen (15.01.), um kurz vor 5 Uhr, aufgefallen.

Passanten oder Anwohner, die ver­däch­tige Wahrnehmungen gemacht haben, wer­den gebe­ten sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

(252 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)