Grevenbroich: Schulbusunfall for­dert fünf Leichtverletzte

Grevenbroich-Hülchrath (ots) - Ein Verkehrsunfall am Dienstagmorgen (15.01.) forderte fünf leicht verletzte Personen, hohen Sachschaden und erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Gegen 07:10 Uhr, war ein 68-jähriger Neusser mit einem Omnibus auf der Landstraße 142 aus Richtung Neuss in Richtung Grevenbroich unterwegs gewesen. Als er am Jägerhof nach links auf die Hülchrather Straße in Richtung Neukirchen abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW Multivan, der von einem 47-jährigen Grevenbroicher gelenkt wurde. Beide Fahrzeugführer verletzten sich dabei leicht.

Ebenfalls leichte Verletzungen erlitten drei Schülerinnen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren, die sich als Fahrgäste im Bus befunden hatten. Rettungskräfte brachten sie in Krankenhäuser. Die Feuerwehr band auslaufende Betriebsstoffe ab. Die beteiligten Fahrzeuge waren so sehr beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Die Kreuzung war für circa eineinhalb Stunden gesperrt. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Das Verkehrskommissariat der Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

(273 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)