Grevenbroich: Drei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Grevenbroich (ots) – Am Samstag, den 12.01.2019 gegen 15 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis über einen schwe­ren Verkehrsunfall auf der Landstraße 142.

Nach bis­he­ri­gen Ermittlungen der Polizei befuhr eine 21-​jährige Jüchenerin mit ihrem PKW Mercedes den Hemmerdener Weg (L 142) aus Richtung der Ortslage Hemmerden in Richtung Wevelinghoven. Nach einem leich­ten Kurvenverlauf geriet sie in den rechts­sei­ti­gen Grünstreifen, tou­chierte einen dor­ti­gen Baum und wurde auf die Fahrbahn zurück­ge­schleu­dert, wo es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem ent­ge­gen­kom­men­den PKW Ford eines 72-​jährigen Grevenbroichers kam.

Der 72-​Jährige ver­letzte sich dabei schwer und musste in ein umlie­gen­des Krankenhaus ein­ge­lie­fert wer­den. Die 21-​Jährige und ihr 20-​jähriger Beifahrer aus Mönchengladbach ver­letz­ten sich leicht und konn­ten das Krankenhaus nach ambu­lan­ter Behandlung wie­der ver­las­sen. An bei­den Fahrzeugen ent­stand erheb­li­cher Sachschaden und muss­ten abge­schleppt wer­den.

Die L 142 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme im Bereich der Unfallstelle gesperrt. Es kam zu kei­nen nen­nens­wer­ten Verkehrsbehinderungen.

(1.461 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)