Dormagen: Musikwettbewerb Young Stage: Große Chance für junge hei­mi­sche Musiker

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – „Young Stage“ lau­tet der Titel des Musikwettbewerbs im Rhein-​Kreis Neuss. An dem kreis­wei­ten Projekt nimmt auch die Stadt Dormagen teil. 

Den Vorentscheid rich­tet das städ­ti­sche Kulturbüro in Zusammenarbeit mit der Initiative Dormagen e.V. im Rahmen des eta­blier­ten Formats „Musik aus Dormagen“ am Samstag, 25. Mai, im und rund um das Dormagener Schützenhaus aus. Das Familienbüro der Stadt Dormagen unter­stützt den Wettbewerb. 

Der Vorentscheid bedeu­tet eine gute Chance für junge Musiker, sich einem grö­ße­ren Publikum zu prä­sen­tie­ren. Teilnehmen kön­nen Bands, deren Durchschnittsalter nicht höher als 30 Jahre ist, und hei­mi­sche Solisten bis 30 Jahren. Alle Musik-​Richtungen, von Rock bis Schlager, von Hip Hop bis Klassik, sind will­kom­men. Die Mehrheit einer Band muss aus dem Stadtgebiet stam­men. Zudem müs­sen mehr eigene Songs als Cover-​Stücke gespielt wer­den. Ein Auftritt auf gro­ßer Bühne dau­ert etwa 15 Minuten. Die Teilnahme ist für die Musiker kos­ten­los, die Technik wird gestellt. 

Der Sieger des Vorentscheids qua­li­fi­ziert sich für das Finale am 31. Oktober im Greyhound in Neuss.

Bands und Solisten, die am Vorentscheid am Dormagener Schützenhaus teil­neh­men möch­ten, kön­nen sich bis zum 31. März mit einer kur­zen Beschreibung im Kulturbüro der Stadt Dormagen (Langemarkstraße 1–3 in Dormagen) anmel­den. Eine Anmeldung ist auch per E‑Mail an kulturbuero@stadt-dormagen.de mög­lich. Fragen beant­wor­tet Daniela Cremer unter 02133 257 605.

(65 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)