Dormagen: VdK-​Sprechstunde – Neue Sprechzeiten zu Schwerbehindertenrecht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Die monat­li­che Sprechstunde im Caritas-​Mehrgenerationenhaus „Haus der Familie“, Unter den Hecken 44, in Dormagen zum Thema Schwerbehindertenrecht des Vereins der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands (VdK) ändert ihre Zeiten. 

Ab sofort fin­det sie jeden drit­ten Freitag im Monat von 13 bis 15 Uhr statt. Start ist der 18. Januar 2019, Ort der Offene Treff des Hauses in der zwei­ten Etage. Der Zutritt ist bar­rie­re­frei und per Aufzug zu errei­chen. Vor dem Haus befin­det sich ein Behindertenparkplatz.

Bei der Sprechstunde kön­nen sich Ratsuchende rund um das Thema infor­mie­ren las­sen und erhal­ten Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen. Die Anlaufstelle ist eine Initiative des VdK Ortsverband Dormagen, der Stadt Dormagen und des Caritasverbandes.

(124 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)