Rommerskirchen: Gutes Ergebnis der Kriegsgräbersammlung 2018

Rommerskirchen – Ende des ver­gan­ge­nen Jahres führ­ten die Mitglieder der Schützenvereine und -bru­der­schaf­ten erneut eine Haussammlung in der Gemeinde Rommerskirchen zuguns­ten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) durch.

Der VDK ist ein gemein­nüt­zi­ger Verein mit huma­ni­tä­rem Auftrag. Das Motto sei­ner Arbeit lau­tet: „Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden”. Vom VDK wer­den die Gräber der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft im Ausland erfasst, erhal­ten und gepflegt. Er hilft bei der Erhaltung der Kriegsgräber in Deutschland und pflegt etwa 2 Millionen Kriegsgräber auf 827 Friedhöfen.

Deutsche Kriegsgräber gibt es in mehr als 100 Ländern der Erde. Insgesamt konnte an den Volksbund Deutsche Kriegsgrä‐ ber­für­sorge eine beacht­li­che Summe über­wie­sen wer­den. Das Vorjahressammlungsergebnis in Höhe von 4.164 Euro konnte zwar nicht ganz erreicht wer­den. Ein Sammlungserlös von 3.846 Euro ist jedoch sehr beacht­lich und erfreu­lich.

Die Gemeinde Rommerskirchen dankt von die­ser Stelle aus allen Spendern.

(96 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*