Rhein-​Kreis Neuss: 29 Schulen mach­ten beim Sportabzeichenwettbewerb des Kreissportbundes mit

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Rhein-​Kreis Neuss – Im Kreissitzungssaal in Grevenbroich bot sich ein unge­wohn­tes Bild: Akrobatische Einradfahrer dreh­ten dort ihre Runden, wo sonst Politiker debat­tie­ren.

Bei der Ehrung der Preisträger im Sportabzeichenwettbewerb 2018 erhiel­ten die Athleten der SG RW Gierath nach ihrer Darbietung mit den Einrädern beson­de­ren Applaus. Insgesamt 29 Schulen mit 3 200 Sportabzeichen-​Absolventen hat­ten bei dem Wettbewerb des Kreissportbundes mit­ge­macht.

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke betonte im Kreishaus Grevenbroich: „Bewegungsförderung liegt uns im sport­freu­di­gen Rhein-​Kreis Neuss beson­ders am Herzen. Mit unse­rer finan­zi­el­len Förderung wol­len wir den Sportabzeichen-​Wettbewerb auch wei­ter­hin attrak­tiv machen.“ Ab 2019 führt der Kreissportbund ein Sportabzeichen-​Programm ein, mit dem noch mehr Schulen und Schüler zum Mitmachen moti­viert wer­den sol­len. Zusammen mit Sandra Koglin, der stell­ver­tre­ten­den Vorsitzenden des Sportbundes Rhein-​Kreis Neuss, über­gab der Landrat Sportgerätesets an alle Schulen, die bei dem Wettbewerb mit­ge­macht hat­ten.

Außerdem erhiel­ten die bes­ten Grundschulen jeder Kommune einen Geldpreis. Dies waren in die­sem Jahr die Tannenbuschschule Delhoven, die Jakobus Schule Neukirchen, die Lindenschule Gierath, die Gemeinschaftsgrundschule Vorst, die Gemeinschaftsgrundschule Herrenshoff, die Friedrich von Bodelschwingh Schule Neuss und die Gillbachschule aus Rommerskirchen.

Bei den wei­ter­füh­ren­den Schulen wur­den die bes­ten Jahrgangsstufenklassen geehrt. Hier teil­ten sich das Norbert-​Gymnasium Knechtsteden mit den Klassen 5e, 6c, 7b und 8e und die Realschule Holzheim mit den Klassen 9b und 10a die Preise.

Foto: S. Büntig /​Rhein-​Kreis Neuss

Geehrt wur­den auch 13 Lehrer des Berufskollegs für Wirtschaft und Informatik Neuss, die gemein­sam das Sportabzeichen abge­legt haben. Der Sportbund schreibt für 2019 erst­mals auch einen Lehrerwettbewerb aus. Sandra Koglin betonte: „Schulen könn­ten nur dann das Sportabzeichen abneh­men, wenn nicht nur die Lehrkräfte, son­dern auch die Eltern diese Aktion unter­stüt­zen.“ Weil Jugendliche zum Beispiel auch für Bewerbungen bei Polizei und Feuerwehr das Sportabzeichen benö­ti­gen, sei es wich­tig, die Schüler schon früh mit den Anforderungen ver­traut zu machen.

Ansprechpartner für Schulen ist der Sportbund Rhein-​Kreis Neuss e.V. in Grevenbroich (Tel. 02181 601‑4086) mit sei­nem Vorsitzenden Dr. Hermann-​Josef Baaken (Tel. 0173 /​5435644) und dem stell­ver­tre­ten­den Vorsitzenden Dominik Steiner (Tel. 0174 /​2154457).

(84 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.