Kaarst: 2018: Neuer Nachflugrekord in Düsseldorf

Kaarst – 2018 sind nach Angaben des Vereins „Kaarster gegen Fluglärm“ am Flughafen Düsseldorf 2.436 Flugzeuge zwi­schen 23 Uhr und 6 Uhr gelan­det. „Dies ist ein neues Allzeithoch.

Die nächt­li­che Ruhestörung durch den Flughafen ist für die Anwohner nicht mehr hin­nehm­bar,“ so deren Vorsitzender Werner Kindsmüller. In 2017 betrug die Zahl im ver­gleich­ba­ren Zeitraum 2.053. In den ver­gan­ge­nen fünf Jahren habe sich die Zahl der Flugbewegungen außer­halb der Betriebszeiten, die in der Betriebsgenehmigung vor­ge­se­hen sind, dra­ma­tisch erhöht.

Betrug die Zahl der ver­spä­te­ten Landungen nach 23 Uhr 2013 noch 826 so habe sich deren Zahl fast ver­drei­facht. In den Sommermonaten hät­ten die Anwohner pro Nacht mehr als zehn Landungen in den Nachtstunden ertra­gen müs­sen.“

Die Fluggesellschaften nut­zen die laxe Nachtflugregelung aus, der Flughafen ist mit der Abwicklung der Flüge über­for­dert und der Verkehrsminister bleibt untä­tig,“ so Kindsmüller. „Nach unse­rer Auffassung ist die Entwicklung der Nachtflüge durch die gel­tende Betriebsgenehmigung nicht mehr gedeckt“.

(338 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)