Kaarst: Feuerwehr – Zwei Einsätze in der Silvesternacht

Kaarst (ots) – Einen ruhi­gen Jahreswechsel erleb­ten die Mitglieder der Feuerwehr Kaarst.

Gegen 00:53 Uhr wurde der Löschzug Kaarst zu einem Containerbrand in die Münchener Straße alar­miert. Dort wur­den die Überreste eines Silvester‐​Feuerwerk abge­löscht.

Die zweite Alarmierung erfolgte um 06:13 Uhr. Die Leitstelle der Regional Bahn mel­dete einen Verkehrsunfall mit Personenschaden am Bahnübergang Gustav‐​Heinemann‐​Straße. Trotz inten­siv­me­di­zi­ni­schen Maßnahmen durch die Notärztin, ver­starb die Person noch an der Einsatzstelle. Die Kräfte der Feuerwehr unter­stütz­ten die Maßnahmen des Rettungsdienstes. Weiterhin wurde die Einsatzstelle für die Polizeilichen Ermittlungen aus­ge­leuch­tet. Im Zug befan­den sich noch keine Passagieren.

(1.292 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)