Meerbusch: Polizei ermit­telt nach Einbrüchen – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch (ots) – In Osterath kam es im dem Zeitraum von Dienstag (25.12.), 13:30 Uhr, auf Mittwoch (26.12.), 19:15 Uhr, zu einem Wohnungseinbruch. 

Die unbe­kann­ten Täter ver­schaff­ten sich durch Aufhebeln der Terrassentür Zutritt zum Einfamilienhaus auf dem Bommershöferweg. Die Tatverdächtigen durch­wühl­ten diverse Räumlichkeiten. Nach Angaben der Geschädigten wurde nichts entwendet.

Am Mittwochvormittag (26.12.) kam es in Strümp zu einem ver­such­ten Einbruch in ein Reihenhaus „Am Strümper Busch”. Die Unbekannten ver­such­ten sich, durch Aufhebeln der Eingangstür, Zutritt zum Wohnraum zu ver­schaf­fen. Die Tatzeit liegt zwi­schen 9 bis 13:30 Uhr.

Nachbarn oder Passanten, die ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, die mit den Einbrüchen in Verbindung ste­hen könn­ten, bit­tet die Kripo um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(233 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)