Grevenbroich: Offenes Singen in St. Sebastianus Hülchrath

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Auch in die­sem Jahr lädt die Chorgemeinschaft Niedererft zum Weihnachtssingen am 28.12.2018 um 18:00 Uhr in St. Sebastianus – Hülchrath ein.

Im Wechsel wer­den Chor und Gemeinde alte und neue Weihnachtslieder sin­gen. So wer­den z.B. Tochter Zion, O du fröh­li­che und mehr Lieder zum Mitsingen erklin­gen. Dabei wir auch Stille Nacht nicht feh­len. Der Chor singt u.a. von Leonhard Schröter, „Freut euch ihr Christen“ oder von Jacobus Clemens „ Ein kin­de­lein ist und geboren.

Der Vortag einer kur­zen Weihnachtgeschichte wird allen eine Singpause besche­ren. Ausführende sind: „Die Chorgemeinschaft Niedererft“ Aan der Orgel spielt Vincent Heitzer, Kantor an der Basilika St. Aposteln in Köln. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Seelsorgebereichsmusiker Georg Korte.

Auf den ers­ten Einsatz der noch nicht ganz fer­ti­gen neuen Orgel dür­fen sich die Besucher freuen. Sie wird nur für die Liedbegleitung spie­len. Konzertant, wenn alle Register ein­ge­baut sind, wird sie bei der Orgelweihe am 20.01.2019 im neuen Jahr ihren Klang zu Gehör brin­gen. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende für die Finanzierung der neuen Orgel gebe­ten. Nach dem Konzert bitte der Orgelbauverein alle Besucher zu einem Umtrunk ins Sebastianushaus .

(71 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)