Dormagen: 2019 fin­den vier Kindersachenmärkte im Tannenbusch statt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Dormagen – Die Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) teilt mit: Auch 2019 finden im Tannenbusch an vier Sonntagen Kindersachenmärkte statt.

Am 7. April, 19. Mai, 16. Juni und 1. September. Von 11 bis 17 Uhr kann bei den Märkten alles verkauft werden, was das Kinderzimmer hergibt. Nur Neuware ist ausgeschlossen. Das Standgeld beträgt für einen drei Meter breiten Stand 17,50 Euro – inklusive Tagesparkticket für ein Fahrzeug.

Mit rund 100 Ständen und über 4.000 Besuchern zählt der Kindersachenmarkt im Tannenbusch zu den erfolgreichsten in der Region. „Kein Wunder, denn im Tannenbusch kann die Schnäppchenjagd mit dem Besuch der Tiergehege und des großen Mehrgenerationenspielplatzes verbunden werden“, sagt Marktleiter Guido Schenk.

Da die verfügbaren Plätze erfahrungsgemäß schnell vergeben seien, empfiehlt Schenk eine schnelle Anmeldung. Unter tannenbusch.kindersachen@gmail.com können sich Interessierte ihren Platz sichern. Schenk steht zudem jeden Dienstag von 10 bis 12 Uhr unter 0172 9614274 für Rückfragen zur Verfügung. 

(116 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)