Jüchen: Peter-​Giesen Halle – Energetische Sanierung der Raumlüftungsanlage

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Garzweiler – Im Rahmen der ener­ge­ti­schen Sanierung der Peter-​Giesen Halle in Garzweiler war auch die Erneuerung der Lüftungsanlage erforderlich.

Durch diese Sanierung kann eine Energieeinsparung und CO2 Einsparung von durch­schnitt­lich ca. 70 % erzielt wer­den, was einer jähr­li­chen Einsparung von ca. 32.000 kWh ent­spricht. Über die vor­aus­sicht­li­che Gesamtlebensdauer der Anlage von 20 Jahren kann so eine CO2-​Einsparung von 379 Tonnen erfolgen.

Diese Maßnahme wurde mit 30 % (max. 22.750,00 €) vom Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geför­dert. Die Maßnahme konnte frist­ge­recht inner­halb des Bewilligungszeitraums abge­schlos­sen werden. 

Die Gesamtkosten für die Erneuerung der Lüftungsanlage betru­gen ins­ge­samt rd. 190.000 Euro.

(53 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)