Zahlreiche wit­te­rungs­be­dingte Verkehrsunfälle im Kreisgebiet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss (ots) – Am Dienstag (18.12.), in der Zeit von 07:00 Uhr bis 09:30 Uhr, kam es kreis­weit zu ins­ge­samt 14 wit­te­rungs­be­ding­ten Verkehrsunfällen.

Aufgrund glat­ter Straßen ereig­ne­ten sich in Meerbusch-​Büderich, an der Neusser Furth, in Jüchen-​Kelzenberg sowie Korschenbroich fünf Fahrradunfälle. Auf den ver­eis­ten Wegen ver­lo­ren die Radfahrer die Kontrolle und stürz­ten. Alle Radler wur­den anschlie­ßend in Krankenhäuser gebracht.

Nach ers­ten Erkenntnissen geriet ein Auto, gegen 7:40 Uhr, in Jüchen auf der Landstraße 116, bedingt durch über­frie­rende Nässe, wäh­rend eines Überholvorgangs ins Schleudern. Dadurch kam der Kleinwagen von der Straße ab, über­schlug sich und kam auf dem Dach lie­gend zum Stillstand. Rettungssanitäter trans­por­tier­ten den Fahrer in ein Krankenhaus.

Die meis­ten Unfälle ver­lie­fen jedoch glimpf­lich, es blieb zumeist bei eher gering­fü­gi­gen Blechschäden. Die Polizei rät, bei win­ter­li­chen Witterungsverhältnissen auf­merk­sam zu fah­ren und die Geschwindigkeit anzu­pas­sen. Planen Sie für Ihren Weg zur Arbeit genü­gend Zeit ein, um recht­zei­tig und sicher ans Ziel zu kommen.

(372 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)