Neuss: Stadtverwaltung zwi­schen Weihnachten und Silvester geöffnet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Wer zwi­schen den Jahren Behördengänge erle­di­gen möchte, hat auch die­ses Jahr wie­der die Gelegenheit dazu. 

Zwischen Weihnachten und Silvester ist die Stadtverwaltung, ein­schließ­lich des Bürgeramtes, zu den gewohn­ten Zeiten geöff­net: Donnerstag von 13 bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 12.30 Uhr und Samstag von 10 bis 12. 30 Uhr.

Da das Aufkommen in die­ser Zeit im Bürgeramt erwar­tungs­ge­mäß sehr hoch ist, wird drin­gend gebe­ten, die Online-​Terminvergabe des Bürgeramtes über das Bürger-​Service-​Portal unter www​.neuss​.de zu nutzen.

Geschlossen hat die Stadtverwaltung über Weihnachten vom 24. bis 26. Dezember 2018 sowie über Silvester vom 31. Dezember und 1. Januar 2019.

Vom 27. bis 29. Dezember 2018 kön­nen außer­dem Bücher aus­ge­lie­hen oder Stadtgeschichte erkun­det wer­den, denn eben­falls regu­lär offen haben: die Stadtbibliothek (Donnerstag und Freitag von 10.15 bis 18.30 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr), das Stadtarchiv (Donnerstag von 9 bis 18 Uhr und Freitag von 9 bis 16 Uhr) und die Volkshochschule (Donnerstag von 9 bis 12 und 15 bis 18 Uhr sowie Freitag von 9 bis 12 Uhr).

Zu hin­ge­gen haben die Musikschule (vom 21. Dezember bis zum 4. Januar) und das Schützenmuseum (vom 20. Dezember bis zum 8. Januar). Ebenfalls geschlos­sen hat das Clemens Sels Museum Neuss an Heiligabend und am 25. Dezember sowie an Silvester am 31. Dezember. Am 2. Weihnachtstag und am Neujahrstag ist das Museum von 11 bis 18 Uhr offen. Am ers­ten Tag im neuen Jahr, 1. Januar 2019, 15.30 Uhr, star­tet die erste öffent­li­che Führung des Jahres durch die lau­fende Sonderausstellung.

Das Feld-​Haus, Museum für Populäre Druckgrafik, bleibt Heiligabend sowie über Silvester geschlos­sen. Am 2. Weihnachtstag und an Neujahr ist die Dependance des Museums von 11 bis 17 Uhr geöff­net. Dort ist noch bis zum 10. Februar 2019 die Ausstellung „Die ver­packte Orange“ zu sehen. Der Eintritt ins Feld-​Haus ist frei.

(90 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)