Neuss: Stadtverwaltung zwi­schen Weihnachten und Silvester geöff­net

Neuss – Wer zwischen den Jahren Behördengänge erledigen möchte, hat auch dieses Jahr wieder die Gelegenheit dazu.

Zwischen Weihnachten und Silvester ist die Stadtverwaltung, einschließlich des Bürgeramtes, zu den gewohnten Zeiten geöffnet: Donnerstag von 13 bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 12.30 Uhr und Samstag von 10 bis 12. 30 Uhr.

Da das Aufkommen in dieser Zeit im Bürgeramt erwartungsgemäß sehr hoch ist, wird dringend gebeten, die Online-Terminvergabe des Bürgeramtes über das Bürger-Service-Portal unter www.neuss.de zu nutzen.

Geschlossen hat die Stadtverwaltung über Weihnachten vom 24. bis 26. Dezember 2018 sowie über Silvester vom 31. Dezember und 1. Januar 2019.

Vom 27. bis 29. Dezember 2018 können außerdem Bücher ausgeliehen oder Stadtgeschichte erkundet werden, denn ebenfalls regulär offen haben: die Stadtbibliothek (Donnerstag und Freitag von 10.15 bis 18.30 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr), das Stadtarchiv (Donnerstag von 9 bis 18 Uhr und Freitag von 9 bis 16 Uhr) und die Volkshochschule (Donnerstag von 9 bis 12 und 15 bis 18 Uhr sowie Freitag von 9 bis 12 Uhr).

Zu hingegen haben die Musikschule (vom 21. Dezember bis zum 4. Januar) und das Schützenmuseum (vom 20. Dezember bis zum 8. Januar). Ebenfalls geschlossen hat das Clemens Sels Museum Neuss an Heiligabend und am 25. Dezember sowie an Silvester am 31. Dezember. Am 2. Weihnachtstag und am Neujahrstag ist das Museum von 11 bis 18 Uhr offen. Am ersten Tag im neuen Jahr, 1. Januar 2019, 15.30 Uhr, startet die erste öffentliche Führung des Jahres durch die laufende Sonderausstellung.

Das Feld-Haus, Museum für Populäre Druckgrafik, bleibt Heiligabend sowie über Silvester geschlossen. Am 2. Weihnachtstag und an Neujahr ist die Dependance des Museums von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Dort ist noch bis zum 10. Februar 2019 die Ausstellung „Die verpackte Orange“ zu sehen. Der Eintritt ins Feld-Haus ist frei.

(83 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)