Grevenbroich: Caritas im Rhein-​Kreis Neuss fei­ert Ehrenamtler

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Ohne sie wäre vie­les nicht mög­lich: Menschen, die sich ehren­amt­lich enga­gie­ren, sind für die Arbeit der Caritas im Rhein-​Kreis Neuss unverzichtbar. 

Für ihr lang­jäh­ri­ges Engagement wur­den jetzt in der Kirche St. Matthäus in Grevenbroich 20 Ehrenamtler der Gemeindecaritas mit der Ehrennadel in Gold aus­ge­zeich­net. Manche enga­gie­ren sich für ihre Mitmenschen bereits seit 40 Jahren.

Caritas Vorstand Hans W. Reisdorf hob in sei­ner Laudatio die hohe Bedeutung des ehren­amt­li­chen Engagements her­vor. In unter­schied­li­chen Bereichen sor­gen die Ehrenamtler mit ihrem Einsatz dafür, dass Menschen in schwie­ri­gen Lebenssituationen Zuspruch, Begleitung und Unterstützung erfahren.

Von Tür zu Tür bei der Haussammlung gehen und Geld für Einzelfallhilfen und soziale Projekte erfra­gen, Menschen im Krankenhaus besu­chen, soziale Anlaufstellen in den Pfarrgemeinden auf­bauen, Kontakt zu den Fachdiensten des Caritasverbandes auf­neh­men: Dies und eini­ges mehr sind die Tätigkeiten, die die Ehrenamtlichen in unge­zähl­ten Stunden für ihre Mitmenschen ausüben.

Die Ergänzung der haupt­amt­li­chen Arbeit durch den Einsatz der Ehrenamtler sei ein Garant für die Qualität der Caritas im Rhein-​Kreis Neuss. Im Rahmen der Ehrung wurde auch Pfarrvikar Jos Houben vom Pfarrbezirk Grevenbroich-​Vollrather Höhe ver­ab­schie­det. Rund 500 Menschen enga­gie­ren sich ehren­amt­lich für die Caritas im Rhein-​Kreis Neuss.

Foto: Peter Wirtz

Zu den geehr­ten gehö­ren Agnes Esser und Gertrud Blach (beide 40 Jahre), Magret Linden (38), Gisela Rost (35), Magret Baas (30), Agnes Hussmann, Dr. Georg Gussone und Christel Nobis (25), Katharina Bollenbeck (24), Maria Theresia Haeseling (23), Marianne Schnorrenberg (22), Marlene Wolf (21), Katja Fenger, Hiltrud Tiefenbach, Irmgard von Groote und Barbara Streichardt (20), Wilma Nobis (17), Brigitte Claas (16) sowie Martha Coenen und Marga Peil (15).

(136 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)