Neuss: Norfer Bruderschaftsprinz über­gibt Spende ans Raphaelshaus

Neuss – Am 11. Dezember 2018 fand die offizielle Spendenübergabe durch das Norfer Bruderschaftsprinzenpaar Dominik Hoppe und Aileen Koch auf Einladung im Jugendhilfezentrum Raphaelshaus statt.

Hierzu fanden neben dem Bruderschaftsprinzenpaar, auch Vertreter der St. Andreas-Schützenbruderschaft Norf den Weg. Nach einem Diavortrag und der offiziellen Begrüßung durch den Direktor des Raphaelshauses Marco Gillrath, konnten die Anwesenden viel Wissenswertes über das Raphaelshaus erfahren und bekamen eine Geländeführung, auch durch die sport- und erlebnispädagogischen Bereiche, in dem die Spendensumme durch die Anschaffung neuer Fitnessgeräte einfließt.

Der Norfer Bruderschaftsprinz Dominik Hoppe hatte während seines Prinzenjahres auf alle Geschenke verzichtet und bat stattdessen um finanzielle Unterstützung für das Raphaelshaus in Dormagen. Das ein Prinz auf Geschenke verzichtet, ist eigentlich kein Standard. Dominik Hoppe war während seiner Kindheit, einst Bewohner im Raphaelshaus und wollte das Raphaelshaus mit diesem Spendenprojekt für die Arbeit würdigen. Im September betonte er bereits, dass er stolz darauf ist im Raphaelshaus gelebt zu haben.

Das Bruderschaftsprinzenpaar zeichnete in Anerkennung Ihrer Verdienste um das Raphaelshaus die beiden Vorsitzenden des Kinder- und Jugendparlaments offiziell mit Ihrem Prinzenorden aus. Im Prinzenorden ist auch das Logo des Raphaelshauses untergebracht. Im Anschluss wurde die Spendensumme in Höhe von 1.200 Euro, offiziell an die Vorsitzenden des Kinder- und Jugendparlaments Sara G. und Dominik N. übergeben.

Bruderschaftsprinzenpaar Dominik Hoppe (li.) und Aileen Koch (re.) und die Vorsitzenden des Kinder- und Jugendparlaments Sara G. (2. v.r.) und Dominik N. (2. v.l.). Foto privat
(235 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)