Neuss: Austauschprogramme – Schülerinnen und Schüler aus Frankreich zu Gast

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Mit der Realschule Holzheim, der Sekundarschule Neuss und dem Gymnasium Norf hatten jetzt gleich drei Neusser Schulen im Rahmen ihrer Austauschprogramme Besuch aus Frankreich.

Die Stellvertretende Bürgermeisterin Gisela Hohlmann empfing zunächst Schülerinnen und Schüler des Lycée agricole de Châlons-en-Champagne im Neusser Ratssaal. Deren Schulpartnerschaft mit der Realschule Holzheim besteht bereits seit dem Jahr 2003, seit 2017 kooperiert auch die Sekundarschule Neuss mit dem Städtepartner.

Der Erste stellvertretende Bürgermeister Sven Schümann empfing anschließend die Gäste aus Versailles. Die Schulpartnerschaft besteht erst seit dem Jahr 2018, jetzt erfolgte jedoch schon der zweite Austausch zwischen dem Gymnasium Norf und dem Collège Sacré-Coeur.

Neben Ausflügen in die Städte Köln, Bonn und Düsseldorf stand für die französischen Gäste auch der Besuch eines Weihnachtsmarktes auf dem Programm. Fotos(2): Stadt

(27 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)