Grevenbroich: Polizei ermit­telt gegen Duo nach Sachbeschädigungen an Fahrrädern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich (ots) – In der Nacht von Samstag (8.12.) auf Sonntag (9.12.) erhielt die Polizei, gegen Mitternacht, Kenntnis von Jugendlichen, die im rück­wär­ti­gen Bereich des Bahnhofs ran­da­lier­ten und dort abge­stellte Fahrräder beschä­dig­ten.

Die alar­mier­ten Streifenbeamten konn­ten zwei Tatverdächtige in der Nähe stel­len. Die 17 und 18 Jahre alten Grevenbroicher bestrit­ten bis­lang die erho­be­nen Vorwürfe. Zeugen hat­ten beschrie­ben, dass die Tatverdächtigen mit einem Fahrrad aus der Unterführung des Bahnhofs gekom­men seien.

Das Fahrrad hät­ten sie dann durch Tritte beschä­digt und weg­ge­wor­fen. Anschließend hät­ten sie wei­tere am Bahnhof abge­stellte Fahrräder mut­wil­lig beschä­digt. Eines hät­ten sie die Stufen zur Bahnhofsunterführung her­un­ter gewor­fen.

Die Kripo hat die Ermittlungen über­nom­men und sucht neben Zeugen des Vorfalls auch die Besitzer der beschä­dig­ten Fahrräder (Fotos anbei). Diese wer­den gebe­ten, unter der Telefonnummer 02131 300–0, mit dem Kriminalkommissariat 24 Kontakt auf­zu­neh­men.

Herrenräder seit­lich Der recht­mä­ßige Eigentümer wird um einen Anruf bei der Polizei in Grevenbroich (Kommissariat 24) gebe­ten.
(114 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.