Meerbusch: Überfall auf Supermarkt-​Mitarbeiter in Büderich – Polizei fahn­det nach flüch­ti­gem Täter

Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Dienstag (11.12.) über­fiel ein bis­lang unbe­kann­ter Täter die Filiale einer Supermarktkette in der Ladenpassage an der Dorfstraße.

Der Mann betrat das Geschäft gegen 21 Uhr und ver­schaffte sich unauf­fäl­lig Zutritt zu den im hin­te­ren Teil gele­ge­nen Büroräumen. Dort passte er kurz dar­auf zwei Mitarbeiter ab, und nötigte sie unter Vorhalt eines Messers und einer Schusswaffe zur Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüch­tete er mit sei­ner Beute aus der Filiale. Die Angestellten ver­stän­dig­ten umge­hend die Polizei.

Während die Kripo am Tatort Spuren sicherte, fahn­de­ten Streifenwagen anhand einer Beschreibung nach dem flüch­ti­gen Räuber.

  • Der Mann soll etwa 35 bis 50 Jahre alt, circa 185 Zentimeter groß und schlank sein.
  • Er trug eine blaue Regen- bezie­hungs­weise Windjacke und eine schwarze Cargohose.
  • Seine Beute ver­staute er in einer dunk­len Sport- oder auch Reisetasche aus Leder.
  • Die Zeugen beschrie­ben seine Augenfarbe als grau-​blau, seine Augenbrauen als dun­kel­grau und sei­nen Akzent als ost­eu­ro­pä­isch.
  • Vor das Gesicht, wel­ches durch eine Sturmhaube ver­deckt war, hatte der Täter einen über­di­men­sio­na­len, schwarz­wei­ßen Schal gezo­gen.

Die Fahndung der Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Zeugen, die Hinweise auf den Gesuchten geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich an das ermit­telnde Kriminalkommissariat 12 zu wen­den (Telefon 02131 300–0).

(755 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)