Grevenbroich: Auto auf­ge­bro­chen – Polizei ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – In Wevelinghoven, auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants „An der Zuckerfabrik”, dran­gen unbe­kannte Täter durch die zuvor geknackte Tür in einen Fiat Panda ein.

Aus dem Kleinwagen lie­ßen sie eine hoch­wer­tige Video-​Digitalkamera der Marke Sony mit­ge­hen. Die Tatzeit kann auf Montagabend (10.12.), 18:30 Uhr bis 18:50 Uhr, ein­ge­grenzt werden.

Die Polizei bit­tet Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu mel­den. Die Polizei rät: Lassen Sie keine Wertgegenstände in Fahrzeugen zurück. Ein Auto ist kein Safe.

(313 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)