Neuss: Fußgängerin beraubt – cou­ra­gier­ter Zeuge hilft

Neuss (ots) - Am Sonntagmorgen (09.12.) kam es in der Neusser Innenstadt zu einem Raubüberfall auf eine 40-jährige Grevenbroicherin.

Sie war um kurz nach 09:00 Uhr auf der Hymgasse unterwegs, als sich ihr plötzlich ein unbekannter Mann näherte und ihr das Handy entriss. Die Geschädigte stürzte hierbei zu Boden und schrie laut um Hilfe. Ein 44-jähriger Taxi-Fahrer wurde durch die Hilferufe aufmerksam, kümmerte sich sofort um das Opfer und nahm dann die Verfolgung des Täters auf.

Im Bereich An der Münze konnte der Neusser den Räuber stellen, der sich in einem Hauseingang versteckt hatte und das Handy noch in der Hand hielt. Der Täter übergab zwar die Tatbeute an den Taxi-Fahrer, ließ sich von ihm aber nicht weiter festhalten und flüchtete zu Fuß weiter in Richtung Innenstadt. Der Polizei liegt folgende Beschreibung des Räubers vor:

  • männlich, ca. 180cm groß, normale Statur, dunkelblonde Haare, heller, fast weißer Bart, trug zur Tatzeit eine blaue Jacke und eine Jeanshose.
  • Dem Anschein nach könnte die Person der Obdachlosenszene zuzuordnen sein.

Wer Hinweise auf den Flüchtigen geben kann wird gebeten, sich mit der Polizei Neuss unter der Rufnummer 02131/3000 in Verbindung zu setzen. Der Geschädigten, die bei dem Raubüberfall glücklicherweise unverletzt blieb, nahm ihr Handy dankend wieder in Empfang.

(602 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)