Neuss: Freiwilligenfrühstück im Lebenshilfe-Center

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – 31 Frauen und Männer set­zen sich ehren­amt­lich tag­täg­lich für die Neusser Lebenshilfe ein. Sie lesen in Kitas vor oder gehen mit Bewohner(inne)n spazieren. 

Andere hel­fen bei Veranstaltungen und Fahrdiensten, unter­stüt­zen den Kreativkreis oder die Grabpflege. Es gibt viele Einsatzbereiche. Jeder wählt, was zu ihm passt; auch wie viel Zeit er inves­tie­ren kann bzw. will. Aber egal wie oft und wo die Freiwilligen für die Lebenshilfe im Einsatz sind, mit ihrem Engagement stär­ken sie die Arbeit der gemein­nüt­zi­gen Gesellschaft enorm.

Das betonte Vorstandsvorsitzende des Lebenshilfe Neuss e.V. Angelika Quiring-​Perl noch ein­mal aus­drück­lich am ver­gan­ge­nen Samstag auf dem Ehrenamts-​Frühstück im Lebenshilfe-​Center. Alljährlich tref­fen sich hier die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Freiwilligendienst, um das Jahr gemein­sam Revue pas­sie­ren zu las­sen und sich aus­zu­tau­schen. Ein klei­ner Dank für ein gro­ßes Engagement – gerich­tet an Menschen, die aus Überzeugung Gutes tun. 

Kurz vor Weihnachten bedankt sich die Lebenshilfe Neuss in jedem Jahr mit einem Ehrenamtsfrühstück bei ihren tat­kräf­ti­gen Freiwilligen. Foto: Lebenshilfe
(85 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)