Neuss: Gasleitung durch Baggerarbeiten beschä­digt – Massiver Gasaustritt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Bei Baggerarbeiten wurde am heu­ti­gen Freitag, den 07.12.2018 gegen 08:52 Uhr, im Bereich Alexianerplatz, eine Gasleitung stark beschä­digt. Infolgedessen kam es zu einem mas­si­ven und unkon­trol­lier­ten Gasaustritt.

Die Meldung bestä­tigte sich bei Eintreffen der ers­ten Einsatzkräfte. Ein star­ker Gasgeruch war auch ohne Messgerät meh­rere Meter von der Unfallstelle ent­fernt fest­stell­bar. Die Messgeräte bestä­tig­ten dies. Zur Eindämmung des unkon­trol­lier­ten Gasaustritts wurde der nächst­ge­le­gene Absperrschieber in der Straße durch die Feuerwehr geschlos­sen und so das Austreten von Gas erfolg­reich gestoppt.

Vorsorglich wurde ein Löschangriff auf­ge­baut, damit ein even­tu­ell auf­flam­men­der Entstehungsbrand schnell bekämpft wer­den kann. Es kam zu kei­ner Zeit zu einem Brand, dass Gas ver­flüch­tigte sich schnell. Es gab keine Verletzten. Im Einsatz waren der LZ10 sowie die Tagesstaffel und der LZ11 Stadtmitte. Nach etwa einer Stunde konn­ten alle Einsatzkräfte wie­der ihrer Standorte anfahren.

(199 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)