Meerbusch: Versuchter Taschendiebstahl auf Wochenmarkt – Polizei bit­tet um Mithilfe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Donnerstagmittag (06.12.), um 12:50 Uhr, kam es auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz zu einem ver­such­ten Taschendiebstahl. 

Nach ers­ten Informationen, fragte der unbe­kannte Täter eine 75-​Jährige nach Wechselgeld. Während die Seniorin in ihrem Portmonee nach Kleingeld schaute, legte der Langfinger einen Stadtplan über ihre Geldbörse.

Die Betroffene merkte dar­auf­hin, dass der Unbekannte unter dem Stadtplan nach ihrer Brieftasche griff. Nach Angaben des Opfers, wies sie den Tatverdächtigen bestimmt zurück. Daraufhin ent­fernte sich der Taschendieb, ohne Beute, in unbe­kannte Richtung. Die Geschädigte beschreibt den männ­li­chen Täter wie folgt: 

  • circa 50 Jahre alt, unge­fähr 180 Zentimeter groß, kurze sowie graue Haare in Form einer Scheitelfrisur, gepfleg­tes Erscheinungsbild und glatt rasiert.
  • Zum Tatzeitpunkt trug der Unbekannte einen schwar­zen Anzug mit wei­ßem Hemd.

Zeugen wer­den gebe­ten, sich unter der Rufnummer 02131 300–0 zu melden.

(203 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)