Rommerskirchen: Weihnachtsmarkt am 3. Adventsonntag auf dem Markt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Bürgermeister Dr. Martin Mertens lädt am 3. Adventssonntag, dem 16. Dezember 2018, gemein­sam mit der Unternehmerschaft und einer Vielzahl an Vereinen und Initiativen erneut zum Weihnachtsmarkt auf dem Markt ein. 

In der Zeit von 12 Uhr bis 19 Uhr bie­ten die Gemeinde Rommerskirchen sowie die Rommerskirchener Unternehmen und Vereine eine bunte Angebotspalette. Neben Glühwein und weih­nacht­li­chen süßen und herz­haf­ten Köstlichkeiten, wird auch jede und jeder auf der Suche nach einem indi­vi­du­el­len Weihnachtsgeschenk fün­dig und unter­stützt als „Heimat Shopper“ dabei auch noch die lokale Wirtschaft und tut damit sei­ner Heimat etwas Gutes.

Nicht nur die Rommerskirchener Unternehmerschaft lockt mit tol­len Geschenkideen vom kusche­li­gen Schal bis hin zu indi­vi­du­el­len Fotogeschenkartikeln, son­dern auch die Rommerskirchener Vereine haben von selbst­ge­strick­ten Socken bis hin zu Küchenhelfern aus Olivenholz vie­les im Angebot und die Einnahmen kom­men dem jewei­li­gen Verein zu Gute. Und auch der Baum fürs Fest kann in die­sem Jahr auf an einem eige­nen Verkaufsstand auf dem Weihnachtsmarkt erwor­ben werden.

Ein ganz beson­de­res Highlight wird eine Fahrstrecke des Feld- und Werksbahnmuseums e.V. sein, auf der Groß- und Klein zum Mitfahren ein­ge­la­den wer­den. „Dies ist eine tolle Gelegenheit für alle Neubürgerinnen und Neubürger unse­rer wach­sen­den Gemeinde, die ört­li­chen Unternehmen, die Vereine und auch die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung, die den Glühweinverkauf über­neh­men in schö­ner vor­weih­nacht­li­cher Atmosphäre ken­nen­zu­ler­nen“, erläu­tert Bürgermeister Dr. Martin Mertens.

Natürlich gibt es auch ein bun­tes Bühnenprogramm mit Live-​Musik und vie­len wei­te­ren Rommerskirchener Acts. „Hier freuen wir uns beson­ders über die Unterstützung der Rommerskirchener Chöre und Musikvereine sowie der Schülerinnen und Schüler der Kreisjugendmusikschule“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens.

Und auch an die Kleinen wird gedacht. So ist der Nikolaus zu Besuch und wie in den Vorjahren gibt es auch die­ses Jahr wie­der eine weih­nacht­li­che Bastelaktion.

(60 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)