Rommerskirchen: Frischer Wind in der Verwaltung – Wirtschaftsförderung wird neu auf­ge­stellt

Rommerskirchen – Vor vier Jahren trat Bele Hoppe, die damals gerade ihr Masterstudium abgeschlossen hatte, die Nachfolge des in den Ruhestand gewechselt Johann J. Schmidt als Wirtschaftsförderin bei der Gemeinde Rommerskirchen an.

In diesen Jahren hat sie den Bürgermeister dabei unterstützt, den "Runden Tisch des Handels und der Dienstleistung" in Rommerskirchen zu gründen sowie den Weihnachtsmarkt und das Rommersfood-Festival zu planen und durchzuführen. Nun zieht es die in Düsseldorf lebende Hoppe ins wohnortnähere Ratingen.

Hoppe: "Ich habe in Rommerskirchen in der Zusammenarbeit mit Bürgermeister Dr. Martin Mertens viel lernen dürfen. Nun freue ich mich, das gewonnene Wissen auch an anderer Stelle anwenden zu können und bedanke mich für die gute Zeit in der Gemeinde Rommerskirchen."

Bürgermeister Dr. Martin Mertens dankt ihr für die wertvolle Unterstützung und wünscht ihr alles Gute für die berufliche Zukunft. Die bisherigen Aufgaben von Bele Hoppe werden zunächst auf mehrere Köpfe verteilt. Mertens: "Dafür steht ein junges, hoch motiviertes Team bereit. Wir freuen uns gemeinsam auf die kommenden Projekte und werden bald die Nachfolge von Bele Hoppe vorstellen können. Wir sind also weiterhin gut aufgestellt."

(77 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*