Grevenbroich: Neue Räume für die Caritas-Pflegestation

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Umzugsfieber in der Caritas-​Pflegestation Grevenbroich/​Rommerskirchen: Das Team um die Leiterin Adriana Wrobel und ihren Stellvertreter Erik Sudmann zieht von der Bergheimer Straße 13 an die rund einen Kilometer ent­fernte Montanusstraße 40.

Hier bün­deln sich bereits einige andere Einrichtungen der Caritas, so dass sich nun Wege ver­kür­zen und Absprachen noch leich­ter tref­fen las­sen. Die 35 Mitarbeiter freuen sich, frisch reno­vierte Räume zu bezie­hen. Die Caritas-​Pflegestation Grevenbroich/​Rommerskirchen betreut rund 200 Patienten in den Bereichen Pflege sowie Betreuung und Hauswirtschaft.

Hinzu kom­men wei­tere 300 Patienten, die eine Pflegeberatung erhal­ten. Das heißt, sie wer­den von ihren Angehörigen gepflegt und die Caritas berät und hilft dabei.
 
Die Caritas-​Pflegestation Grevenbroich/​Rommerskirchen ist tele­fo­nisch unter 02181 238–170 zu errei­chen oder per E‑Mail an cps.grevenbroich@caritas-neuss.de.

Kistenschleppen an der Montanusstraße 40: Die Caritas-​Pflegestation Grevenbroich/​Rommerskirchen bezieht dort neue Räume. Auch die Leiterin Adriana Wrobel (vorne Mitte) und ihr Stellvertreter Erik Sudmann (hin­ten Mitte) packen flei­ßig mit an. Foto: Peter Wirtz
(308 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)