Neuss: Polizei ver­öf­fent­licht Phantombilder nach Überfall in Selikumer Wohnung

Neuss-​Selikum (ots) – Die Polizei berich­tete, am 26.11.2018 über einen Überfall am Freitagabend (23.11.), gegen 19:00 Uhr. Zwei bis­lang unbe­kannte Männer über­wäl­tig­ten einen Anwohner der Dürerstraße in sei­ner Wohnung und stah­len Bargeld.

Das Opfer, das die Polizei erst zu einem spä­te­ren Zeitpunkt von dem Vorfall infor­mierte, erlitt leichte Verletzungen, benö­tigte aber vor Ort keine medi­zi­ni­sche Behandlung. Die Flüchtigen, nach Angaben des Opfers ver­mut­lich ost­eu­ro­päi­scher Abstammung, kön­nen fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben wer­den:

  1. Person: Ende 30 Jahre alt, zirka 185 Zentimeter groß, kräf­tige Statur, kurze hell­braune Haare, kur­zer brau­ner Vollbart, beklei­det mit einer Jeans und grauer Oberbekleidung.
  2. Person: Anfang 30 Jahre alt, unge­fähr 175 Zentimeter groß, kräf­tige Statur, kurze braune Haare (an den Seiten rasiert), schwarze Bekleidung.

Ergänzend zu der Beschreibung, ver­öf­fent­licht die Polizei nun, mit rich­ter­li­chem Beschluss, Phantombilder der Gesuchten (Bilder anbei).

Wer Hinweise auf die Identität der bei­den Personen geben kann, wird gebe­ten unter Telefon: 02131–3000 mit dem zustän­di­gen Kriminalkommissariat 12 Kontakt auf­zu­neh­men.

(475 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)