Grevenbroich: Stein von Fußgängerbrücke „Elsbachtunnel” gewor­fen – Polizei fahn­det nach drei Unbekannten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Grevenbroich (ots) - Eine Autofahrerin verständigte am Mittwoch (28.11.), gegen 15 Uhr, die Polizei. Sie gab an, dass ihr Pkw soeben von einem Stein an der Windschutzscheibe beschädigt worden sei, als sie, von der Bergheimer Straße kommend, die Straße "Elsbachtunnel" in Richtung Richard-Wagner-Straße befahren habe.

Der Stein sei von drei jugendlich wirkenden Personen, die sich auf der dortigen Fußgängerbrücken befanden, gezielt auf den darunter fließenden Verkehr geworfen worden. Anschließend habe sie noch beobachten können, wie die drei Verdächtigen in Richtung Bahnhof Grevenbroich flüchteten.

Einer trug eine helle Jacke. Die Fahndung der Polizei nach dem Trio verlief bislang erfolglos. Deshalb bittet das ermittelnde Verkehrskommissariat mögliche weitere Zeugen oder Geschädigte, sich mit der Polizei, unter der Telefonnummer 02131 300-0, in Verbindung zu setzen.

(200 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)