Grevenbroich: Kind ange­fah­ren – Polizei sucht den Fahrer einer schwar­zen Limousine

Grevenbroich (ots) – Am Donnerstagmorgen (29.11.) ereig­nete sich im Einmündungsbereich „Am Mausacker” /​„Am Knupp” ein Verkehrsunfall.

Ein 11-​jähriger Junge war zuvor als Fußgänger auf der Fahrbahn „Am Mausacker” unter­wegs. Als er sich in Höhe der Einmündung Am Mausacker/​Am Knupp befand, bog ein Auto von der Straße „Am Knupp” kom­mend nach links in die Straße „Am Mausacker” ab. Dabei über­sah er das Kind und tou­chierte es am Bein, wodurch die­ses zu Fall kam und sich leicht ver­letzte.

Der Fahrer der dunk­len Limousine mit Grevenbroicher Städtekennung (GV) hielt zunächst an und half dem Jungen auf­zu­ste­hen. Anschließend fuhr er aber fort, ohne sich um die Unfallfolgen zu küm­mern.

  • Der 11-​Jährige schätzte den Fahrer auf etwa 55 Jahre und 185 bis 190 Zentimeter Größe. Er hatte kurze graue Haare, einen Vollbart und war nach Angaben des Jungen etwas dick­lich.

Das Verkehrskommissariat in Grevenbroich hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht nun Zeugen und den Unfallverursacher (Telefon: 02131 300–0).

(98 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)