Rhein‐​Kreis Neuss: Sieger beim zdi‐​Roboter‐​Wettbewerb vom Landrat in Neuss beglück­wünscht

Neuss – Das Zukunftsthema „Robotik“ inter­es­siert zahl­rei­che Kinder und Jugendliche. Das zeigte jetzt die Lokalausscheidung des Roboter‐​Wettbewerbs, den das Netzwerk „Zukunft durch Innovation“ (zdi) aus­ge­rich­tet hat.

Insgesamt 14 Schülermannschaften tra­fen sich im Berufskolleg für Technik und Informatik, das der Rhein‐​Kreis Neuss am Neusser Hammfelddamm betreibt. Für einen der fünf Regionalentscheide im Frühjahr 2019 qua­li­fi­zier­ten sich die bei­den Erstplatzierten, das „Team KGH“ vom Kreisgymnasium Heinsberg und die Mannschaft „Alt+F4“ vom Pascal‐​Gymnasium in Grevenbroich. Landrat Hans‐​Jürgen Petrauschke beglück­wünschte die Sieger.

Die hoch­mo­ti­vier­ten Teams bewäl­tig­ten einen Aufgabenparcours rund um das Thema „Unsere digi­tale Welt“ in drei Wertungsdurchläufen. Die selbst­pro­gram­mier­ten Roboter soll­ten Aufgaben lösen wie „Reparatur nach Hacker‐​Angriff“ und „Installation eines WLAN‐​Hot‐​Spots“ sowie wei­tere span­nende Herausforderungen meis­tern

Die Mannschaften und die Lehrkräfte als Coaches zeig­ten höchste Einsatzbereitschaft auch wäh­rend der Übungszeiten zwi­schen den Durchläufen. Die Schiedsrichter bewie­sen außer­dem kon­zen­trierte Aufmerksamkeit. Die Stimmung war über die gesamte Dauer des fünf­stün­di­gen Wettbewerbs sehr gut, und die Teams hat­ten offen­sicht­lich Spaß, ihr Können zu zei­gen.

Hinter den Erstplatzierten aus Heinsberg und Grevenbroich waren auch etli­che Teams aus dem Rhein‐​Kreis Neuss mit Begeisterung bei der Sache. Dazu gehör­ten Abordnungen des Erzbischöflichen Gymnasiums Marienberg in Neuss, des Albert‐​Einstein‐​Gymnasiums in Kaarst, des Norbert‐​Gymnasiums in Knechtsteden, des Erasmus‐​Gymnasiums und der Käthe‐​Kollwitz‐​Gesamtschule in Grevenbroich sowie des Leibniz‐​Gymnasiums in Dormagen. Außerdem mit von der Partie waren Schülerinnen und Schüler aus Aachen, Leichlingen und Köln.

Siegerehrung Robotik‐​Wettbewerb. 2. Platz mit René Stadtfelder (BTI), Katharina Beckmann (zdi‐​Netzwerk), Ilka Gembus (Lehrerin Physik), Landrat Petrauschke und dem Team „Alt+F4“ des Pascal‐​Gymnasiums in Grevenbroich. Foto: A. Tinter/​Rhein‐​Kreis Neuss
(112 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)