Meerbusch: Seniorin wird Opfer von Trickdieben – Polizei bit­tet um Mithilfe

Meerbusch-​Büderich (ots) – Dienstagvormittag (27.11.), gegen 11:20 Uhr, klin­gel­ten zwei Unbekannte an der Haustür einer Seniorin an der Hermann-​Unger-​Allee.

Die bei­den Männer gaben fälsch­li­cher­weise an, dass Sie die Zählerstände able­sen müss­ten. Die Seniorin zeigte Ihnen die Gerätschaften im Kellerraum des Hauses. Zusätzlich erkun­dig­ten sich die Unbekannten nach dem Aufbewahrungsort ihrer Wertgegenstände. Einer der Täter ver­wi­ckelte sie in ein reges Gespräch und lenkte die Frau ab.

Währenddessen ent­wen­dete die zweite männ­li­che Person Schmuck und Bargeld in erheb­li­cher Höhe. Anschließend ver­ab­schie­de­ten sich die Trickbetrüger. Als die Geschädigte den Diebstahl bemerkte, infor­mierte sie umge­hend die Polizei. Die bei­den männ­li­chen Täter wur­den wie folgt beschrie­ben:

  • Gekleidet mit anthra­zit­far­be­nen Anzügen, kurze dun­kel­braune Haare, ca. 50 Jahre alt, um die 180 Zentimeter groß, kräf­tige Statur, gepfleg­tes und freund­li­ches Erscheinungsbild, einer der Täter trug eine Brille mit brau­nen Rändern.

Das Kommissariat 12 der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Hinweise zu den beschrie­be­nen Personen oder zu Beobachtungen am Tatort nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen.

(229 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)