Kaarst: Ehrenamtliche Pflege‐ und Seniorenbegleiter gesucht

Kaarst – Wer möchte sich für ältere Menschen enga­gie­ren? Die Quartiersinitiative „Älterwerden in Büttgen“ in Trägerschaft des Caritasverbandes im Rhein‐​Kreis Neuss bie­tet eine Schulung zur ehren­amt­li­chen Pflege‐ und Seniorenbegleitung an.

Am Freitag, 7. Dezember 2018, 17 bis 18.30 Uhr, kön­nen alle offe­nen Fragen rund um die Schulung bei einer Infoveranstaltung geklärt wer­den. Ort ist das Quartierscafé „Büttger Treff“ im Gemeindezentrum der evan­ge­li­schen Johanneskirche, Novesiastraße 2.
 
Der Kurs rich­tet sich vor allem an die­je­ni­gen, die ältere Menschen und ihre Angehörigen unter­stüt­zen, beglei­ten und sich gemein­sam mit ande­ren enga­gie­ren wol­len. Die Schulung fin­det an sechs Freitagen jeweils von 15 bis 19 Uhr im Quartierscafé „Büttger Treff“ statt. Geleitet wird sie von Gerda Linden, ehe­ma­lige Leiterin einer Fachschule für Altenpflege. Inhaltlich geht es um den Umgang mit dem Älterwerden, hel­fen ohne zu ent­mün­di­gen, Wissenswertes zu Pflegeversicherung und Demenz, die Zusammenarbeit mit ande­ren Diensten und Einrichtungen in Büttgen, aber auch die Grenzen des nach­bar­schaft­li­chen Engagements. Start der Fortbildung ist Freitag, 18. Januar 2019. Sie endet am 8. März.
 
Nach der Fortbildung wer­den die ehren­amt­li­chen Pflege‐ und Seniorenbegleiter aktiv. Sie besu­chen ältere Menschen zu Hause, beglei­ten bei Spaziergängen und vie­les mehr. Diese Zeit kön­nen Angehörige zum Beispiel zum Einkaufen nut­zen. Die Organisation und Unterstützung der ehren­amt­li­chen Mitarbeiter über­nimmt dabei Renate Dübbers, Kranken‐ und OP‐​Schwester.
 
Informieren und anmel­den kann man sich bei Cordula Bohle vom Caritasverband Rhein‐​Kreis Neuss unter der Telefonnummer 0173 – 60 26 176 oder per Mail unter cordula.bohle@caritas-neuss.de.

(56 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)