Grevenbroich: Falscher Verkäufer klin­gelt an Wohnungstür

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Orken (ots) – Am Dienstagvormittag (27.11.), gegen 9:45 Uhr, klin­gelte ein Unbekannter im Stadtteil Orken an der Haustüre eines über 80-​Jährigen. Er gab vor, Schmuck sowie Kleidung zu ver­kau­fen und ein Bekannter der Familie zu sein. 

Der Betrüger ging direkt ins Haus und brei­tete die Ware auf dem Esszimmertisch aus. Da der Senior nicht genug Geld für das ver­meint­lich gute Geschäft zu Hause hatte, fuhr er mit dem Unbekannten zu einem ört­li­chen Geldinstitut. Dort war­tete der fal­sche Verkäufer im Eingangsbereich, wäh­rend der Geschädigte an den Schalter trat, um den gefor­der­ten Betrag abzuheben.

Hier wurde das Opfer von einer auf­merk­sa­men Mitarbeiterin der Bank dar­über infor­miert, dass es sich gege­be­nen­falls um einen Betrug han­deln könnte. Gemeinsam infor­mierte man die Polizei. In der Zwischenzeit ver­ließ der Täter die Filiale, offen­bar hatte er bemerkt, dass sein Betrug auf­ge­flo­gen war und des­halb die Flucht ergrif­fen. Der Verdächtige wurde wie folgt beschrieben:

  • Dunkelblaue Basecap, dunkle Bekleidung, ca. 175 cm groß, zwi­schen 40 – 55 Jahre alt, Drei-​Tage-​Bart, ita­lie­ni­scher Akzent.

Wer Hinweise zur Identität des beschrie­be­nen Mannes geben kann wird um einen Anruf bei der Polizei gebe­ten (Telefon 02131 300–0).

(334 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)