Dormagen: Polizei sucht Eigentümer mög­li­cher Diebesbeute

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Zons (ots) – Auf einem Anhänger mit Bauschutt ent­deckte ein Anwohner der Eichendorffstraße, am Mittwoch (21.11.), gegen 13:30 Uhr, unge­wöhn­li­che Gegenstände in einer durch­sich­ti­gen Plastiktüte fest, die dort offen­bar nicht hin­ge­hör­ten und ver­mut­lich durch Unbekannte ent­sorgt wor­den waren.

Der auf­merk­same Finder infor­mierte die Polizei, weil die Vermutung nahe lag, dass es sich um Beute aus Diebstahlsdelikten, mög­li­cher­weise Wohnungseinbrüchen han­deln könnte. Das Kriminalkommissariat in Dormagen hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und fragt:

  • Wer kennt die, auf dem Foto abge­bil­de­ten Gegenstände (ver­zierte Schmuck- und Pillendosen) oder deren ehe­ma­lige Besitzer?

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

Bild auf­ge­fun­de­ner Schmuck- und Pillendosen. Polizei sucht Eigentümer (Tel.: 02131 300–0)
(187 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)