Dormagen/​Korschenbroich: Tageswohnungseinbrecher unter­wegs – Polizei bie­tet Beratungstermine an

Dormagen, Korschenbroich (ots) - Bewohner eines Einfamilienhauses an der Leiblstraße in Dormagen-Horrem hatten am Montag (26.11.) ungebetene Gäste zu Besuch.

Es gelang den Einbrechern, zwischen 10:00 Uhr und 14:45 Uhr, ein Fenster im Erdgeschoss des betroffenen Hauses zu öffnen. Anschließend durchwühlten sie in sämtlichen Räumen das Mobiliar und entkamen nach ersten Erkenntnissen mit Schmuck als Beute.

Am gleichen Tag (26.11.), im Zeitraum zwischen 06:30 Uhr und 19:45 Uhr, hatten sich Unbekannte eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses am Kemperweg in Korschenbroich-Glehn zum Ziel gemacht. Die Täter brachen die Terrassentür der Wohnung auf. Danach durchsuchten sie Teile des Mobiliars. Dabei fielen den Einbrechern diverse Schmuckstücke und auch Bargeld in die Hände. Hebelspuren konnten von der Polizei gesichert werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen genommen.

Wie man sich bestmöglich vor ungebetenem Besuch schützt, erfährt man auf der Internetseite der Polizei (rhein-kreis-neuss.polizei.nrw). Die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz informieren zudem im Rahmen der Kampagne "Riegel vor!", kostenlos zum Thema technische Sicherungen.

Sichern Sie sich einen der begrenzten Teilnehmerplätze für die Beratungen an folgenden Terminen:

- Mittwoch, dem 28.11.2018
- Mittwoch, dem 05.12.2018
- Mittwoch, dem 12.12.2018

jeweils um 18:00 Uhr. Eine vorherige Anmeldung für die genannten Termine ist zwingend erforderlich. (Telefon: 02131 300-0).

(163 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)