Neuss: Polizei sucht Zeugen nach Überfall in Wohnung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Selikum (ots) – Am Freitagabend (23.11.), gegen 19:00 Uhr, klin­gel­ten zwei bis­lang unbe­kannte Täter an der Tür eines Wohnhauses an der Dürerstraße im Neusser Stadtteil Selikum.

Als der Bewohner die Tür einen Spalt weit öff­nete, drück­ten zwei Männer diese auf und gin­gen gewalt­sam auf ihr Opfer los. Anschließend durch­such­ten sie Teile des Mobiliars und ver­schwan­den mit etwas Bargeld. Der Bewohner, der die Polizei erst zu einem spä­te­ren Zeitpunkt von dem Vorfall infor­mierte, erlitt leichte Verletzungen, benö­tigte aber vor Ort keine medi­zi­ni­sche Behandlung.

Flüchtigen, nach Angaben des Opfers ver­mut­lich ost­eu­ro­päi­scher Abstammung, kön­nen fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • 1. Person: Ende 30 Jahre alt, zirka 185 Zentimeter groß, kräf­tige Statur, kurze hell­braune Haare, kur­zer brau­ner Vollbart, beklei­det mit einer Jeans und grauer Oberbekleidung.
  • 2. Person: Anfang 30 Jahre alt, unge­fähr 175 Zentimeter groß, kräf­tige Statur, kurze braune Haare (an den Seiten rasiert), schwarze Bekleidung.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls oder Hinweisgeber auf die Identität der bei­den Personen (Telefon: 02131–3000).

(454 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)