Meerbusch: Alkoholisierter Mann läuft unkon­trol­liert auf die Fahrbahn und leis­tet Widerstand gegen die Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Strümp (ots) – Mit einem aggres­si­ven Mann, hatte die Polizei am Samstagabend (24.11.), gegen 20 Uhr, in Strümp zu tun. 

Der 37-​Jährige lief unkon­trol­liert und augen­schein­lich alko­ho­li­siert mehr­fach auf die Fahrbahn der Xantener Straße. Die Polizisten nah­men den Mann mit auf die Wache, um einer Gefahr für den Mann und andere Verkehrsteilnehmer ent­ge­gen zu wir­ken. Im Streifenwagen pöbelte und drohte der Tatverdächtige laut­stark und leis­tete erheb­li­chen Widerstand.

Mit Mühe gelang es, den Randalierer unter Kontrolle zu brin­gen. Die not­wen­dige Blutprobe ent­nahm ein Bereitschaftsarzt. Zwei Polizeibeamte wur­den leicht ver­letzt. Ein Ermittlungsverfahren wurde ein­ge­lei­tet und dau­ert an.

(435 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)