Grevenbroich: Auffahrunfall zwi­schen drei Autos for­dert zwei Leichtverletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Neukirchen (ots) – Am Montag (26.11.), gegen 06:50 Uhr, kam es auf der Landstraße 142 in Neukirchen, in Höhe der Einmündung Wehler Straße, zu einem Auffahrunfall, an dem drei Autos betei­ligt waren. 

Ein 46-​jähriger Grevenbroicher war mit sei­nem Smart, aus Richtung „Jägerhof” kom­mend, in Richtung der Bundesstraße 477 unter­wegs. Als die Autos auf­grund eines Rückstaus vor ihm brems­ten, fuhr er dem Suzuki einer 42-​jährigen Dormagenerin auf. Durch die Wucht des Aufpralls kol­li­dierte die­ser mit dem Hyundai Geländewagen eines 31-​Jährigen aus Grevenbroich.

Dabei erlit­ten die 42-​Jährige und der 31-​Jährige leichte Verletzungen, die einen Transport in ein Krankenhaus erfor­der­lich mach­ten. Die Polizei sperrte die Einmündung zum Zweck der Unfallaufnahme.

Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Die beschä­dig­ten Pkw wur­den durch Abschleppunternehmen gebor­gen, aus­lau­fende Betriebsstoffe von der Feuerwehr entsorgt.

(338 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)