Meerbusch: 5 Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Meerbusch-Osterath (ots) - Am frühen Abend (24.11.) kam es auf der Kaarster Straße (L 154), in Höhe des dortigen Wasserwerks, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei befuhr eine 75-jährige Kaarsterin mit ihrem PKW die L 154 aus Richtung Kaarst in Richtung Osterath. Aus bisher unbekannter Ursache kam sie auf die Gegenfahrbahn. Eine zunächst entgegenkommende Fahrzeugführerin konnte über den Grünstreifen ausweichen.

Im weiteren Verlauf kam es jedoch zu einem Frontalzusammenstoß mit dem PKW eines ebenfalls entgegenkommenden 48-Jährigen aus Kaarst. Dessen 44-jährige Beifahrerin wurde schwer verletzt. Die 75-Jährige, der 48-Jährige und zwei 7-jährige Kinder, die sich ebenfalls im Fahrzeug des Kaarsters befanden, wurden leicht verletzt. Die Verletzten wurden teilweise in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden und mussten abgeschleppt werden. Die L 154 wurde im Rahmen der Unfallaufnahme für ca. 2 Stunden in beide Richtungen gesperrt. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsstörungen

(977 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)