Dormagen: Pöbelnder Gast mit Haftbefehl gesucht – Randalierer leis­tet Widerstand

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Am spä­ten Donnerstagabend (22.11.), gegen 23:05 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis davon, dass ein Besucher eines Lokals an der Kölner Straße Personal und Gäste beläs­tigt und belei­digt haben solle. 

Bei der Kontrolle des äußerst aggres­siv auf­tre­ten­den Mannes stellte sich her­aus, dass gegen ihn ein Haftbefehl bestand. Weil der 27-​Jährige die aus­ste­hende Geldstrafe, nicht beglei­chen konnte, nah­men ihn die Beamten fest. Damit war er offen­sicht­lich über­haupt nicht ein­ver­stan­den. Er trat und schlug um sich und belei­digte die Polizisten. Da er unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol stand, ent­nahm ihm ein Bereitschaftsarzt die not­wen­dig gewor­dene Blutprobe.

Polizeibeamte brach­ten ihn am Freitag (23.11.) in eine Justizvollzugsanstalt. Der 27-​jährige Dormagener muss sich dem­nächst wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte ver­ant­wor­ten. Die wei­te­ren Ermittlungen dau­ern an.

(487 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)