Neuss: Stadt- und Prinzengarde – 53.Verleihung des Quirinussterns

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss – Am vergangenen Samstag, den 17.11.2018, hatte die Stadt- und Prinzengarde zur 53. Verleihung des Quirinussterns geladen.

Ullrich Robertz, Prinz Karneval aus der Session 2006/2007, ehemaliger Schützenkönig der Furth und Vorsitzender der Neusser Karnevalsgesellschaft „Grün Weiß Gelb“ (GNKG) wurde für seine Verdienste um das Brauchtum in Neuss mit dem Quirinusstern ausgezeichnet. Im bis auf den letzten Platz gefüllten Thomas-Morus-Haus eröffnete KA-Vizepräsident Rainer Franzen die Veranstaltung.

Mit dem Aufmarsch der Stadt- und Prinzengarde und der Begrüßung durch deren neuen Vizekommandanten Günter Veit, ging es dann los und die neue Kindertanzgarde durfte ihr Können zeigen, bevor dann die Großen so richtig loslegten. Nun betrat das Neusser Prinzenpaar, Kalli I. und Mandy I. in Begleitung der Novesiagarde den Saal.

Die beiden hatten natürlich auch einige Orden zu vergeben und die Novesia machte noch mal auf Ihr Projekt aufmerksam. Sie sammelt für die Organisation an Multiple Sklerose erkrankter Menschen.

Bevor ne Durchjeknalde Klaus Feige mit seinem Programm für Belustigung unter den Gästen sorgen durfte, gab es den Auftritt der Novesiagarde und das von deren Kommandanten, Dieter Plaake, befohlene Stippeföttche beider Leibgarden.

Den Abend rund machte HP Johnen, der mit seinem Programm das Thomas-Morus-Haus zum Beben brachte und für einen schönen Schlusspunkt sorgte. Fotos(3): Privat

(300 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.