Meerbusch: Verkehrsunfall auf der A57 im Kreuz Kaarst

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Am Mittwoch, den 21.11.2018, um 17:00 Uhr wurde der Löschzug Osterath und der Führungsdienst der Feuerwehr Meerbusch zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn gerufen.

Im Autobahnkreuz Kaarst hatte sich auf der A57 in Fahrtrichtung Köln ein PKW überschlagen. Weitere Autos waren vom Unfall betroffen, allerdings nur leicht beschädigt. Die Insassen des verunfallten PKW konnten sich eigenständig befreien und wurden zur Kontrolle vom Rettungsdienst betreut und ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr leistete Absperrmaßnahmen und Aufräumarbeiten für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Polizei. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzkräfte konnten wieder einrücken. Zu Schadenshöhe und -ursache kann die Feuerwehr Meerbusch keine Angaben machen. Fotos(3): Ffw Meerbusch

(844 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)