Klartext​.NRW: Landesbestenehrung: 4 Azubis aus dem Rhein-​Kreis Neuss unter den NRW-Besten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – 253 junge Frauen und Männer aus 233 Betrieben sind bei der Landesbestenehrung NRW als die Top-​Azubis in NRW aus­ge­zeich­net worden. 

Sie alle erreich­ten in der Winter- und in der Sommerabschlussprüfung die­ses Jahres min­des­tens 92 von 100 Punkten, also ein „sehr gut“. Für alle 136 Ausbildungsberufe und Fachrichtungen wur­den die zwei „Besten der Besten“ ermit­telt. Manche Leistungen lagen so dicht bei­ein­an­der, dass erst die zweite Stelle hin­ter dem Komma den Ausschlag für die Platzierung ergab. 

Ausgerichtet wurde die Feierstunde in die­sem Jahr von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Köln. Ehrengast in der neuen Motorworld am Butzweiler Hof war NRW-​Ministerpräsident Armin Laschet. Er gra­tu­lierte den NRW-​Prüfungsbesten: „Die bes­ten Azubis des Landes aus­zeich­nen zu dür­fen, ist mir eine beson­dere Ehre. Denn sie schaf­fen mit dem exzel­len­ten Berufsabschluss das Fundament für eine gute Zukunft – per­sön­lich, aber auch für unser Land. Die beruf­li­che Bildung ist damit eine wesent­li­che Säule für die Wirtschaft unse­res Landes. Umso mehr danke ich auch den Industrie- und Handelskammern, die unsere Auszubildenden zusam­men mit den Innungen und Berufsschulen auf dem erfolg­rei­chen Weg unter­stüt­zen. Herzlichen Glückwunsch!“

Traditionell ehren die 16 IHKs in NRW jähr­lich die bes­ten Absolventinnen und Absolventen des Landes. Diesmal erreich­ten deut­lich mehr Männer als Frauen das NRW-​Spitzenergebnis: Geehrt wur­den 163 männ­li­che und 90 weib­li­che Absolventen. „Wir freuen uns sehr, dass auch 16 Auszubildende vom Mittleren Niederrhein unter den Geehrten sind“, sagte Petra Pigerl-​Radtke, Geschäftsführerin des Bereichs Berufliche Bildung und Fachkräftesicherung der IHK Mittlerer Niederrhein. „Mit die­sen jun­gen Menschen ist unsere Region zukünf­tig mit bes­ten Fachkräften auf­ge­stellt.“ Die betrieb­li­che Berufsausbildung leiste einen essen­zi­el­len Beitrag zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses. „Eine beruf­li­che Ausbildung ist der rich­tige Einstieg für Schülerinnen und Schüler – für Supertalente ebenso wie für Schulabgänger mit Kompetenzen im prak­ti­schen Bereich.“ Großer Dank gebühre dabei auch den Ausbildungsbetrieben und Berufskollegs, die „eine her­vor­ra­gende Arbeit leisten“. 

Zu den 15 geehr­ten Absolventen vom Mittleren Niederrhein gehören:

Daniel Rietschek aus Willich, Beton- und Stahlbetonbauer (Rostek & Pesch GmbH & Co. KG, Krefeld), Nicole Rdzanek aus Dormagen, Drogistin (dm-​Drogerie Markt GmbH & Co. KG, Dormagen), Yannik Hembach aus Willich, Elektroniker für Geräte und Systeme (Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach), Felix Mertens aus Kempen, Fachinformatiker (NEW AG, Mönchengladbach), Ekici Oguzhan aus Neuss, Fachpraktiker Küche (Berufsförderungszentrum Schlicherum e.V., Neuss), Tobias Syben aus Korschenbroich, Industrieelektriker (Scheidt & Bachmann GmbH & Co. KG, Mönchengladbach), Birte Grutesen aus Nettetal, Kauffrau im Gesundheitswesen (Kaufmännische Krankenkasse – KKH, Mönchengladbach), Trinh Thanh Thuy Le aus Mönchengladbach, Kauffrau im Groß- und Außenhandel (FAMO GmbH & Co. KG, Mönchengladbach), Dennis Grochowski aus Grevenbroich, Maschinen- und Anlagenführer (ALUMINIUM NORF GmbH, Grevenbroich), Christian Görtz aus Duisburg, Produktionsfachkraft Chemie (Currenta GmbH & Co. OHG, Krefeld), Paul Poppe aus Duisburg, Produktionsfachkraft Chemie (Currenta GmbH & Co. OHG, Krefeld), Pia Emanuela Lombardi aus Pulheim, Produktprüferin Textil (Tuchfabrik Willy Schmitz GmbH & Co. KG, Mönchengladbach), Cedrik Dirk Bangel aus Krefeld, Technischer Produktdesigner (MEK GmbH, Krefeld), Chris Kolja Kreutz aus Mönchengladbach, Technischer Systemplaner (Ingenieurbüro Zingsem & Partner GmbH, Mönchengladbach), Katharina Firzlaff aus Kreuztal, Textillaborantin (Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach), und Dominik Hensel aus Duisburg, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik (Covestro Deutschland AG, Dormagen). 

Petra Pigerl-​Radtke (r.), Geschäftsführerin des Bereichs Berufliche Bildung und Fachkräftesicherung der IHK Mittlerer Niederrhein, mit „ihren“ Azubis aus der Region. Insgesamt wur­den 16 junge Menschen aus dem IHK-​Bezirk Mittlerer Niederrhein aus­ge­zeich­net. Foto: Nickel, IHK Köln
(505 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)