Rommerskirchen: Die Nikolausfahrten des Feldbahnmuseums 2018 fin­den defi­ni­tiv nicht statt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Entgegen der vom Rhein-​Kreis Neuss ver­öf­fent­lich­ten Pressemeldung lässt der Verein Feldbahnmuseum Rommerskirchen-​Oekoven ver­laut­ba­ren, dass die Nikolausfahrten aus ver­si­che­rungs­tech­ni­schen Gründen nicht statt­fin­den können.

Die ent­spre­chende Meldung: „Die Pressemitteilung Nr. 635/​2018 des Rhein-​Kreises Neuss vom 20. November 2018 „Kreis ermög­licht Nikolausfahrten des Feld- und Werkbahnmuseums Oekoven” weckt den fal­schen Eindruck, dass alle Hindernisse für die Durchführung der Nikolausfahrten besei­tigt seien.

Die ist lei­der nicht der Fall! Auch den Verantwortlichen beim Rhein-​Kreis Neuss ist bis zuletzt immer mit­ge­teilt wor­den, dass die Regelungen, die der Rhein-​Kreis Neuss bzgl. des Brandschutzes trifft, nur Grundlage dafür sein kann, unsere Versicherung zu fra­gen, ob dies für einen geord­ne­ten Betrieb ausreicht.

Unsere Versicherung hat uns heute, nach ent­spre­chen­der Anfrage, mit­ge­teilt, dass die vom Rhein-​Kreis Neuss erstellte Genehmigung für die Beurteilung, ob Versicherungsschutz gewähr­leis­tet wer­den kann, nicht aus­reicht. Zudem wurde von der Haftpflicht-​Versicherungsgesellschaft mit­ge­teilt, dass eine abschlie­ßende Prüfung nicht vor dem 6.12.2018 denk­bar ist.

Damit haben sich die vom Rhein-​Kreis Neuss in sei­ner o.g. Pressemitteilung geschür­ten Hoffnungen als vor­schnell erwie­sen. Wir bedau­ern zutiefst, dass jetzt wie­der Hoffnungen zer­plat­zen, weil wir die Nikolausfahrten unter die­sen Voraussetzungen auf kei­nen Fall durch­füh­ren können:

Die Nikolausfahrten des Feldbahnmuseums 2018 fin­den defi­ni­tiv lei­der nicht statt!

Der Rhein-​Kreis Neuss hätte mit sei­ner Pressemitteilung bes­ser gewar­tet, bis die allen bekann­ten offe­nen Fragen geklärt wor­den wären. Für das Feldbahnmuseum Rommerskirchen-Oekoven. 

Marcus Mandelartz Ulrike Wilms”

(335 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)