Meerbusch: Wirtschaftswegekonzept – Info-​Abend Bürgerhaus Lank

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Die Stadt Meerbusch lässt der­zeit ein kom­mu­na­les Wirtschaftswegekonzept erar­bei­ten. Im Zuge des­sen wer­den zunächst alle Wirtschaftswege im Stadtgebiet erfasst und dokumentiert. 

Dazu wer­den die Wirtschaftswege abge­fah­ren und bewer­tet. Anhand der ermit­tel­ten Wegedaten wer­den anschlie­ßend lang­fris­tige Prioritäten für Ausbau und Unterhaltung der Wege fest­ge­legt. Mit der Erstellung hat die Stadt das Planungsbüro Ge-​Komm GmbH – Gesellschaft für kom­mu­nale Infrastruktur – aus Melle beauftragt.

Wenn der erste Konzeptentwurf vor­liegt, wer­den wir im Rahmen einer Online-​Anliegerbeteiligung fest­le­gen, wel­che Wirtschaftswege wann saniert oder aus­ge­baut wer­den sol­len”, so Daniel Hartenstein, Abteilungsleiter Straßenbau und ‑betrieb im Technischen Dezernat der Stadtverwaltung. Das fer­tige Wirtschaftswegekonzept diene letzt­lich als Arbeitsgrundlage für die Verwaltung.

Für Anlieger, Nutzer und Interessierte bie­tet die Stadt am Mittwoch, 28. November, 19 Uhr, im Bürgerhaus Lank an der Wittenberger Straße 21 (Raum S2./2.2 im 1. OG) einen Info-​Abend zum Wirtschaftswegekonzept an. Mitarbeiter des Planungsbüros und der Stadtverwaltung erläu­tern Ziele und Vorgehensweise. 

Die Fahrzeuge des Planungsbüros Ge-​Komm wer­den in nächs­ter Zeit ver­stärkt auf den Wirtschaftswegen im Stadtgebiet zu sehen sein. Foto: Ge-Komm
(52 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)