Meerbusch: Dr.-Franz-Schütz-Platz: Parkgebühren erst ab 5. Januar 2019

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie weiterer Redakteure beschäftigt werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Meerbusch – Auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz in Büderich sind jetzt die ers­ten fünf von ins­ge­samt sie­ben Parkscheinautomaten auf­ge­stellt wor­den.

Die vom Stadtrat beschlos­sene Parkgebührenregelung tritt aller­dings erst nach den Weihnachtsferien am 5. Januar in Kraft, wenn auf dem Platz wie­der gere­gel­ter Parkbetrieb mög­lich ist und die Autofahrer sich in Ruhe an die Neuerung gewöh­nen kön­nen.

Bis es so weit ist, blei­ben die Automaten mit Hauben abge­deckt. Ab 5. Januar 2019 kos­tet das Parken auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz einen Euro pro Stunde.

Foto: Stadt
(174 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)