Korschenbroich: Italienisch-​deutsches Chorkonzert begeisterte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Auf Initiative des Männergesangsvereins „Eintracht“ Kleinenbroich waren jetzt Gäste aus der ita­lie­ni­schen Stadt Ala (Region Trentino-​Südtirol) bei uns zu Gast. 

Die Sänger des „Coro Citta di Ala“ reis­ten in Begleitung ihres Bürgermeisters Claudio Soini an, der sich ins Goldene Buch der Stadt Korschenbroich ein­trug. Begleitet von sei­nem Korschenbroicher Amtskollegen Marc Venten und den Chorsängern hatte Soini zuvor an einer Brauereiführung in der ältes­ten Altbierbrauerei der Welt teil­ge­nom­men. Im Bierkontor wur­den bei der anschlie­ßen­den Verköstigung hei­mi­sche Sorten probiert.

Am Samstagabend gab der ita­lie­ni­sche Chor gemein­sam mit dem MGV „Eintracht“ Kleinenbroich im Forum der Realschule vor aus­ver­kauf­ten Rängen ein erst­klas­si­ges Konzert. Im Vordergrund stan­den dabei klas­si­sche Volkslieder aus Deutschland und Italien. Aufgrund der Nähe zu den Dolomiten ist das Repertoire des „Coro Citta di Ala“ stark vom Leben in den Bergen geprägt. Die ita­lie­ni­schen Sänger über­zeug­ten vor allem durch Präzision und Stimmgewalt.

Bürgermeister Claudio Soini (re.) beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt. Foto Stadt
(42 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)