Korschenbroich: Italienisch-​deutsches Chorkonzert begeis­terte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Korschenbroich – Auf Initiative des Männergesangsvereins „Eintracht“ Kleinenbroich waren jetzt Gäste aus der italienischen Stadt Ala (Region Trentino-Südtirol) bei uns zu Gast.

Die Sänger des „Coro Citta di Ala“ reisten in Begleitung ihres Bürgermeisters Claudio Soini an, der sich ins Goldene Buch der Stadt Korschenbroich eintrug. Begleitet von seinem Korschenbroicher Amtskollegen Marc Venten und den Chorsängern hatte Soini zuvor an einer Brauereiführung in der ältesten Altbierbrauerei der Welt teilgenommen. Im Bierkontor wurden bei der anschließenden Verköstigung heimische Sorten probiert.

Am Samstagabend gab der italienische Chor gemeinsam mit dem MGV „Eintracht“ Kleinenbroich im Forum der Realschule vor ausverkauften Rängen ein erstklassiges Konzert. Im Vordergrund standen dabei klassische Volkslieder aus Deutschland und Italien. Aufgrund der Nähe zu den Dolomiten ist das Repertoire des „Coro Citta di Ala“ stark vom Leben in den Bergen geprägt. Die italienischen Sänger überzeugten vor allem durch Präzision und Stimmgewalt.

Bürgermeister Claudio Soini (re.) beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt. Foto Stadt
(41 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)